Mein Mann und ich frühstücken am Wochenende meist spät, so gegen 11 Uhr. Abends essen wir dann “groß” bzw. warm. Mittags gibt es bei uns daher nur eine Kleinigkeit. Heute habe ich ein Rezept für Proteinwaffeln kreiert. Entstanden sind fluffige, leckere Waffeln, ohne Zugabe von Zucker oder Fett. Diese Alternative schmeckt wie richtige Waffeln, ist dabei kalorienarm und daher ein ideales Abnehm-Rezept. 

Waffeln

Proteinwaffeln

Arbeitszeit 15 Minuten
Anzahl Portionen 3
Kalorien 459kcal

Zutaten

  • 40 g Erythrit
  • 15 g Eiweißpulver, neutral oder eine andere Geschmacksrichtung
  • 40 g Mandelmehl, entölt
  • 3 Stück Eier
  • 75 ml Milch, 1,5 %
  • etwas Backpulver
  • etwas Zimt

Zubereitung

  • Alle Zutaten vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Sollte er zu dickflüssig sein, könnt ihr schluckweise etwas Wasser hinzufügen.
    Zimt könnt ihr nach Belieben hinzufügen oder auch ganz weglassen.
  • Pro Waffel 2 EL Teig in das Waffeleisen geben und bei niedrigster Stufe ausgebacken.
Waffel im Waffeleisen

Die Proteinwaffeln habe ich anschließend mit Zimt-Xucker bestreut, für meinen Mann gab es Puderzucker. Dazu schmeckt aber sicherlich auch der Ananas-Quark aus dem Programm, ich hatte aber keine Ananas da.

Proteinwaffeln

Nährwerte

Das gesamte Gericht hat 459 Kcal insgesamt
Pro 100g: 6g Fett, 3g KH (2g Zucker), 16g Eiweiß