Der Mai hat wettertechnisch schon viele Rekorde geschlagen, er war insgesamt knapp 4 Grad wärmer als im Durchschnitt. Und auch im Juni geht es mit Temperaturen um die 30 Grad weiter. Was möchte man da lieber als ein kühles Eis? Normalerweise besteht Eis aus Zucker und Fett, ist also eine wahre Kalorienbombe und im Rahmen eines Abnehmprogramms meist nicht erlaubt. Aber es gibt auch gesündere Alternativen. Gute Nachrichten also für alle, die auf ihre Ernährung achten wollen. Das Zauberwort heißt “Nicecream”, ein Eis aus nur 1 Zutat. Ja, einer!

Hand hält Eistüte in den Himmel

Nicecream Grundrezept

Man braucht dafür nur 2 Bananen, je reifer desto süßer ist später das Eis. Die Schale entfernen und in ca 0,5 – 1cm dicke Stücke schneiden, am besten gleichmäßig. Dann friert man die Banane ein. Am nächsten Tag gibt man die Scheiben in einen leistungsstarken Mixer und püriert die Bananen.
Schon ist das Eis fertig.

Inspiriert von meiner Freundin habe ich das mal ausprobiert. Allerdings habe ich noch ein paar Zutaten ergänzt:

Nicecream mit Erdnussbutter

2 reife Bananen
2 EL Erdnussbutter
100ml Mandelmilch

Die Bananen, wie oben beschrieben, in Scheiben schneiden, einfrieren und anschließend alle Zutaten in den Mixer geben. Pürieren. Fertig.
Das war mega lecker! Die Banane schmeckte man nicht so intensiv raus und es hatte einen Hauch von Erdnuss. Und es war super cremig.

Weil mein Mixer meiner Küchenmaschine nicht sooo leistungsstark ist, bzw. weil in der Anleitung steht, dass er nicht für gefrorenes Obst geeignet ist, habe ich die Bananen etwas antauen lassen. Daher ist mein Eis etwas weicher geworden. Man kann es auch anschließend noch mal einfrieren, dann wird es aber sehr hart und kristallisiert ein wenig. Ich könnte es anschließend in die Eismaschine geben, damit mein Eis perfekt wird, jedoch hatte ich den Behälter nicht griffbereit im Eisfach. Macht aber nichts, da ich alles sofort verzehrt habe, war es auch weich gut, es schmeckte trotzdem fantastisch. Es ist zwar eine gesunde Alternative zu Eis, enthält aber dennoch einiges an Kohlenhydraten, ist also nicht LowCarb.

Man kann die Nicecream auch mit roten Früchten wie beispielsweise Erdbeeren oder Himbeeren kombinieren oder mit Minze und Schokoraspeln verfeinern.
Der Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt. Im Internet findet man unter dem Stichwort “Nicecream” sehr viele Rezepte und Ideen. Probiert eure Lieblingsvariante doch einfach mal aus.

Bildnachweis: Pixabay (CC0) / Capri23auto