Miesmuscheln sind nicht nur super lecker und einfach in der Zubereitung, sondern auch der perfekte LowCarb-Snack. Sie haben wenig Kohlenhydrate und wenig Fett, dafür aber einiges an Proteinen. Mit meiner Freundin koche ich mittlerweile einmal im Jahr Miesmuscheln. Einmal nach meinem Rezept und einmal nach ihrem.

Miesmuscheln angerichtet auf dem Teller

Meines sind die klassischen Miesmuscheln nach ostfriesischer Art. Sie werden einfach nur in einem Weißweinsud gekocht und dann so gegessen. Beim Rezept meiner Freundin kommt noch eine leckere Soße drüber und dann werden sie im Ofen überbacken. Aber seht selbst:

Ostfriesische Miesmuscheln

1kg Miesmuscheln (mit Schale)
3 Liter Wasser
250ml Weißwein
1 Bund Suppengrün (Möhre, Sellerie, Porree, Petersilie)
1 Lorbeerblatt
1 TL Salz

Das Wasser mit dem Weißwein in einem großen Topf zum kochen bringen. Das Suppengrün in feine Würfel schneiden und dazugeben.
In der Zeit die Muscheln abwaschen. Ich lege sie im Spülbecken ins Wasserbad und putze die Muscheln. Dann nehme ich Muschel für Muschel und schaue, dass die Schale noch intakt ist und drücke sie zu. Nur die, die zu bleiben, werden verwendet und lege sie in eine Schüssel. Die anderen werden aussortiert. Wenn das Wasser kocht, gebe ich alle Muscheln hinzu und lasse sie 6 Minuten kochen.

Geöffnete Miesmuscheln

Geöffnete Miesmuscheln nach dem Kochen

Mit einer Schaumkelle hole ich dann alle Muscheln raus und schon kann gegessen werden. Hierbei aber darauf achten, dass man nur die essen kann, die beim Kochen aufgegangen sind. Die, die noch zu sind, bitte entsorgen.

Nährwerte:
Ich habe die Nährwerte für die Muscheln und das Suppengrün berechnet. Das Wasser und der Wein werden ja nicht verzehrt.
1kg Muscheln hab ich ohne Schale gewogen, bei mir waren es 200g. Das Suppengrün habe ich geschnibbelt gewogen gerundet auf 400g. Daraus ergeben sich die folgenden Werte:
271 Kcal insgesamt
pro 100g: 1g Fett, 5g KH (davon 0g Zucker), 7g Eiweiß.

Drucken-Icon  Rezept drucken

Miesmuscheln a la Ramona

Zuerst geht ihr genauso vor wie im ersten Rezept.
Nach dem die Muscheln gekocht sind, macht ihr von jeder Muschel eine Schale ab und legt die Schale mit der Muschel auf ein Backblech.

Miesmuschelhälften auf dem Blech

Miesmuschelhälften auf dem Blech

Für die Soße verrührt ihr eine Packung passierte Tomaten, Kräuter de Provence (oder andere nach eurem Gusto), 1 Knoblauchzehe und 150ml Weißwein. Die Soße verteilt ihr dann auf den Miesmuscheln. Anschließend noch etwas Parmesankäse (50g) drüber streuen.

Miesmuscheln mit Soße und Parmesan

Miesmuscheln mit Soße und Parmesan

Dann kommt das Ganze für 10-15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.  Wenn der Käse geschmolzen ist, sind sie fertig:

Miesmuschelhälften überbacken

Miesmuschelhälften überbacken

Ich nehme immer eine leere Muschel um damit die Muscheln aus der anderen Schale zu greifen bzw. lösen. Ihr könnt die Muschel in der halben Schale aber auch nur lösen und dann mit der Soße ausschlürfen. Dazu haben wir ein kleines Dinkelbrötchen gegessen um die Soße vom Teller bzw. Blech aufzunehmen. Super lecker.

Nähwerte:
792 Kcal insgesamt
pro 100g: 3g Fett, 2g KH (davon 1g Zucker), 8g Eiweiß

Ohne Weißwein: 686 Kcal insgeamt
pro 100g: 4g Fett, 2g KH (davon 0g Zucker), 9g Eiweiß