Vielleicht sind sie dir beim Einkaufen schon begegnet: Kakao-Nibs. In immer mehr Supermarkt-Regalen findet man sie jetzt. Doch was sind Kakao-Nibs? Wie schmecken sie und wofür kannst du sie verwenden? Das erfährst du in diesem Artikel.

Kakao-Nibs in einer Schale

Was sind Kakao-Nibs?

Kakao-Nibs sind Splitter der rohen Kakaobohne. Nach der Ernte werden die Kakaobohnen fermentiert und getrocknet. Anschließend werden sie geschält und die Bohne wird zerkleinert und in Stücke gebrochen.

Manchmal werden sie vor dem Zerkleinern noch geröstet. Sie sind sowohl geröstet als auch ungeröstet (roh) im Handel zu bekommen.

Kakao-Frucht

Wie schmecken Kakao-Nibs?

Der Geschmack und die Aromen der Kakao-Nibs hängen stark von der Sorte der Kakao-Bohne und dem Fermentationsprozess ab. Werden sie anschließend noch geröstet, so hat auch dies Einfluss auf den Geschmack.

Grundsätzlich schmecken sie intensiv nach Kakao. Da sie keinen Zucker enthalten, sind sie zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig. Denn sie schmecken nicht nach süßer Schokolade, sondern sind leicht herb.

Außen sind sie hart bzw. knackig, innen aber zart. Ich liebe diesen Crunch.

Wie lange sind Kakao-Nibs haltbar?

Kakao-Nibs verderben nicht so schnell, wenn du sie kühl und trocken lagerst.
Du solltest sie nicht mehr verwenden, wenn sie ranzig riechen oder schmecken.

Wo kann man sie kaufen und worauf sollte man beim Kauf achten?

Ich habe Kakao-Nibs bisher im dm und bei Aldi Nord gekauft (Aktions-Ware). In großen, gut sortierten Supermärkten gibt es sie oft in der Backwaren-Abteilung, beispielsweise von Dr. Oekter oder RUF.

Werbung

4,95 € (24,75 € / kg)

Die Nibs von dm sind ungeröstet, die von Dr. Oetker sind leicht geröstet.
Ich kenne nur die ungerösteten Nibs, daher weiß ich nicht, inwiefern sie unterschiedlich schmecken. Ich werde demnächst die von Dr. Oetker kaufen und vergleichen.

Greife am besten zu Bio-Kakao-Nibs in Rohkostqualität und achte auf eine Fairtrade-Herkunft.

Da der Geschmack von Hersteller zu Hersteller variiert, kann es sich lohnen, mehrere Sorten zu probieren.

Nährwerte und Nährstoffe von Kakao-Nibs

Kakao-Nibs haben mit 597 kcal einen ziemlich hohen Kalorienanteil. Jedoch verwendet man sie eher in geringen Mengen.
Ein Esslöffel der Nibs wiegt ca. 10 g und schlägt damit nur noch mit ca. 60 kcal zu Buche.

Dafür liefern sie jede Menge Nährstoffe und Spurenelemente. Sie sind reich an Magnesium, Kalzium, Antioxidantien und Ballaststoffen.

Die Stoffe Anandamid, Tryptophan, PEA und Salsolinol sorgen für gute Laune und Entspannung. Und das enthaltene Theobromin in den Kakao-Nibs macht dich wach.

Beim Rösten gehen jedoch ein Teil der Nährstoffe verloren.

Was kann man mit Kakao-Nibs machen?

Du kannst sie super als Topping für Desserts oder Kuchen verwenden oder sie in dein Müsli streuen. Hier findest du meine Rezepte mit Kakao-Nibs, wie beispielsweise den leckeren Himbeer-Quark mit Nibs und Nüssen als Topping.

Low Carb Himbeer Quark mit Haselnüssen und Kakao-Nibs im Schälchen

Sie geben Keksen einen besonderen Crunch und sind auch hier eine gute Alternative zu Schokosplittern.

Wenn ich einen Jieper auf Süßes bekomme, nasche oder knabbere ich auch mal ein paar so nebenbei. Sie befriedigen meine Lust auf Süßes und von der Menge reicht mir ein halber Teelöffel schon aus.

Der bitter-herbe Geschmack ist zudem ein natürlicher Appetitzügler.

Hast du Kakao-Nibs schon probiert?

Text "Was sind Kakao-Nibs?", darunter eine Schale mit Kakao-Nibs

Literaturverzeichnis:
https://keimster.de/kakaonibs/
https://www.krankenkassenzentrale.de/produkt/kakaonibs