In einem anderen Beitrag hatte ich euch bereits die Unterschiede der folgenden Tage erklärt: Standard-, Lade- und Wiegetage. Neben den 4 Standardtagen (LowCarb) und einem darauf folgenden Ladetag (HighCarb), gibt es noch einen weiteren Tag im Programm von Getfit Fitness, den Notfalltag.

Was ist der Notfalltag? 

Keine Angst, es klingt dramatischer, als es ist. Der Notfalltag ist quasi ein Tag, an dem nicht programmkonform gegessen wird. Er ist sozusagen eine Art Cheatday (externer Link zu foodspring.de).

Was darf man am Notfalltag essen?

Im Prinzip alles. Im Pluspaket von GetFit Fitness gibt es neben den Level-Datenbanken für daher auch eine Datenbank für Notfalltage. Darin enthalten sind die Levelangaben für viele verschiedene nichtkonforme Lebensmittel, beispielsweise Pizza und anderes Fast Food, Süßigkeiten und Desserts. Ebenso alkoholfreie und alkoholhaltige Getränke sind dort gelistet.

Pizza

Wann darf man einen Notfalltag machen?

Dieser darf höchstens ein Mal in 2 Wochen stattfinden. Das heißt, es müssen immer mindestens 14 Tage zwischen 2 Notfalltagen liegen. 
Er eignet sich ideal für besondere Geburtstage oder außerordentliche Restaurantbesuche, aber auch für Ausrutscher oder Motivationstiefs.
Während der sogenannte Cheatday in anderen Abnehmprogrammen oft ein fester und regelmäßiger Bestandteil ist, handelt es sich hierbei ausdrücklich um eine Ausnahme. 

Wie wirkt sich der Notfalltag auf das Abnehmergebnis aus?

Wenn man den Notfalltag nur selten macht, sollte er sich nicht negativ auf das Abnehmergebnis auswirken. Da man auch am Notfalltag innerhalb seiner Level bleibt, bleibt man im Kaloriendefizit, was die Grundvoraussetzung für eine Abnahme ist. Es hängt aber auch ein wenig davon ab, wie intensiv man den Notfalltag genutzt hat. Sicherlich macht es einen Unterschied, ob man nur eine Mahlzeit notfallmäßig gegessen hat oder den ganzen Tag. Ebenfalls spielt es eine Rolle, ob man Alkohol getrunken hat oder nicht, denn Alkohol verzögert den Abbau von Fett. Wenn man am Ladetag viele Kohlenhydrate gegessen hat, empfiehlt es sich, einen Ladetag dafür ausfallen zu lassen. 

Meine Erfahrungen mit dem Notfalltag

Nichtsdestotrotz nutze ich persönlich den Notfalltag nur selten, da die Waage danach immer ein wenig mehr anzeigt. Ich weiß, dass das nur von den Wassereinlagerungen der Kohlenhydrate kommt, dennoch demotiviert es mich. Es dauert danach immer ein paar Tage, bis das Gewicht wieder auf dem Niveau von vor dem Notfalltag ist. Außerdem fällt es mir am Tag danach schwerer, konform im Programm zu bleiben. Aber hin und wieder nutze ich ihn für einen runden Geburtstag oder für Feiertage, wie das bevorstehende Weihnachten. Restaurantbesuche kann man auch ganz gut ohne Notfalltag begehen. Dort esse ich meistens mageres Fleisch und Gemüse oder ein Salat ohne Dressing, das geht immer, sogar an Standardtagen.