Sassys Weg mit GetFit Fitness

Einfache Low Carb Rezepte und Tipps zum Abnehmen

Himbeer-Mascarpone Overnight Oats

Inspiriert von meinen Leserinnen und Lesern habe ich dieses Mal ein Rezept für Himbeer-Mascarpone Overnight Oats mit einem Hauch Kokos kreiert.
Direkt zum Rezept

Himbeer-Mascarpone Overnight Oats im Glas

Du fragst dich, was Overnight Oats sind? In meinem Beitrag Grundrezept für Overnight Oats erkläre ich es dir.

Bei diesem Rezept greife ich dieses Mal nicht auf Soja-Joghurt, sondern auf Mascarpone zurück. Außerdem hab ich frische Himbeeren genommen, da sie keinen zugesetzten Zucker enthalten. Im Gegensatz zu den meisten aus dem Glas. Du kannst natürlich auch tiefgefrorene Himbeeren ohne Zuckersatz verwenden.

Dieses Rezept für Overnight Oats kommt ganz ohne zusätzliche Süße und Zucker aus. Wenn ihr einen süßeren Zahn habt, könnt ihr Erythrit oder einen anderen Zuckerersatz euer Wahl hinzufügen.

Kleine Holzschütte mit Kokosflocken

Mit einem Hauch Kokos zaubern diese Oats den Sommer und die Karibik herbei. Wenn ihr keinen Kokos mögt, könnt ihr die Kokosmilch durch Wasser oder ungesüßte Mandelmilch ersetzen und die Kokosflocken einfach weglassen. Die Kombination von Himbeeren mit Mascarpone ist unschlagbar lecker und unglaublich cremig.

Ein leckeres Frühstück, welches ganz viel Power für den ganzen Tag gibt. Durch die Mascarpone und die süßen Himbeeren ist es sogar als gesunder Nachtisch geeignet.

Utensilien für die Zubereitung der Himbeer-Mascarpone Overnight Oats

Wie auch bei den anderen Overnight Oats Rezepten braucht ihr nicht viel Zubehör für die Zubereitung. Ihr braucht lediglich ein Gefäß mit mindestens 250ml Fassungsvermögen. Wenn ihr die Overnight Oats mit ins Büro, zur Schule oder in die Uni nehmen wollt, sollte dieses Gefäß natürlich fest verschließbar sein. Ansonsten geht auch eine einfache Schüssel, die ihr abdecken könnt.
Außerdem braucht ihr noch einen Löffel zum Abmessen, eine Küchenwaage und einen Messbecher. Die Zubereitung ist denkbar einfach und dauert nur 5 Minuten! Ja, fünf!

Himbeer-Mascarpone Overnight Oats im Glas
Drucken Merken
5 von 2 Bewertungen

Himbeer-Mascarpone Overnight Oats

Arbeitszeit 5 Minuten
Anzahl Portionen 1 Portion
Kalorien (1 Portion) 603kcal

Zutaten

  • 35 g Haferflocken kernig
  • 140 ml Kokosdrink* bspw. von Alpro
  • 10 g Kokosflocken
  • 100 g Mascaropone
  • 40 g Himbeeren

Zubereitung

  • Zuerst die Haferflocken in ein verschraubbares Gefäß geben und soviel Kokosdrink dazugeben, dass die Haferflocken bedeckt sind.
  • Dies Mascarpone mit dem Rest Kokosdrink cremig rühren und anschließend die Kokosflocken unterrühren. Ggfs. ein paar fürs Topping übrig lassen.
  • Die Mascarpone zu den Haferflocken ins Glas geben.
  • Zuletzt die Himbeeren auf die Mascarpone geben und ggfs. mit ein paar Kokosflocken garnieren.
  • Über Nacht in den Kühlschrank stellen und morgens eiskalt genießen.
Ovenight Oats mit Himbeeren und Mascarpone, Ansicht von oben

Nährwerte für Himbeer-Mascarpone Overnight Oats

Nährwerte für 1 Portion (325g)
603kcal, 48g Fett, 29g Kohlenhydrate, 8g Zucker, 9g Eiweiß
Nährwerte pro 100g
186kcal, 15g Fett, 9g Kohlenhydrate, 3g Zucker, 3g Eiweiß

Durch die Mascarpone hat diese Variante aber viel mehr Kalorien als bspw. die Kirsch-Kokos Overnight Oats mit Soja-Jogurt. Insgesamt enthält sie aber nur 9g Kohlenhydrate pro 100g, ist also auch für die Low Carb Ernährung geeignet.
Zudem wirken sich die hier enthaltenen Kohlenhydrate aus Haferflocken und Himbeeren relativ wenig auf den Blutzuckerspiegel aus und liefern wichtige Vitamine.

Ovenight Oats mit Himbeeren und Mascarpone, Ansicht von oben

Schau dir auch meine kalorienarmen Rezepte für Overnight Oats an und spare morgens richtig viel Zeit, da du diese köstliche Frühstücksvariationen schon am Abend vorher zubereitest.

Pinterest-Bild zum Rezept Himbeer-Mascarpone Overnight Oats, im Glas, Ansicht von vorne

1 Kommentar

  1. Liebe Saskia,

    das Rezept finde ich super! Man kann es ganz in Ruhe am Abend vorbereiten und hat am nächsten Tag etwas leckeres zum Essen 🙂 Hört sich fantastisch an mit den Himbeeren.
    Vielen lieben Dank für das Rezept.

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*