Leckere Mini Babybel-Burger fast ohne Kohlenhydrate. Sind die nicht niedlich? Als Brötchenersatz dienen hier kleine halbierte Mini Babybels. Und mit einem Happs sind sie im Mund verschwunden. Direkt zum Rezept

Diese Mini-Burger sind ein idealer Snack für zwischendurch oder als Mitbringsel beim Brunch. Bei diesen Burgern wird niemand merken, dass es sich um ein Low Carb Rezept zum Abnehmen handelt.

Einzelner Mini Babybel-Burger

Der Einfachheit halber habe ich für diese Mini-Burger fertige Mini-Frikadellen genommen und halbiert. Ihr könnt natürlich auch selber kleine Mini-Patties nach einem Rezept eurer Wahl machen und sie für die Mini-Burger mit Babybel verwenden.

Zuckerfrei durch Ketchup mit Erythrit

Ketchup enthält normalerweise recht viel zugesetzten Zucker. Ich habe einen Ketchup mit Erythrit verwendet, dieser enthält keinen zusätzlichen Haushaltszucker. Somit ist dieses Rezept zuckerfrei und sogar für die ketogene Ernährung oder als LCHF-Rezept geeignet (LCHF steht für Low Carb High Fat).

Utensilien für die Zubereitung der Mini Babybel-Burger

Für die Zubereitung der Mini Babybel-Burger braucht ihr nicht viel Zubehör. Es reichen ein Brettchen und ein Messer zum Schneiden. Außerdem braucht ihr noch einen Löffel zum Dosieren und Verteilen des Ketchups und der Gürkchen.

Kleine Low Carb Burger, auf einem Holzbrettchen
Drucken Merken
5 von 2 Bewertungen

Mini Babybel-Burger

Arbeitszeit 10 Minuten
Anzahl Portionen 1 Portion
Kalorien (1 Portion) 323kcal

Zutaten

  • 5 Stück Babybel light
  • 3 Stück Mini-Frikadellen Geflügel
  • 15 g Ketchup mit Erythrit *
  • 15 g Cornichons
  • etwas Blattsalat bspw. Feldsalat
  • etwas Sesam

Zubereitung

  • Den Babybel komplett von seiner Verpackung befreien und halbieren.
  • Die Frikadellchen ebenfalls halbieren. Da wir nur 5 Hälften brauchen, kann 1 Hälfte direkt im Mund verschwinden 😉
  • Die Blättchen vom Salat waschen und in kleine Stücke zupfen.
  • Die Gürkchen ganz fein schneiden/hacken.
  • Zuerst eine Hälfte Babybel mit etwas Ketchup bestreichen und ein paar Blättchen Salat drauf legen.
  • Dann die Frikadellenhälfte darauf legen. Diese auch wieder mit etwas Ketchup bestreichen und ein paar Gürkchenstücke draufgeben.
  • Anschließend die 2. Hälfte des Babybels als Deckel auf den Burger setzen und mit etwas Sesam bestreuen.
Mini-Burger mit Babybel, Nahaufnahme

Nährwerte für Mini Babybel-Burger

Dieser Burger enthält fast keinen Zucker und punktet mit einem hohen Eiweißanteil.

1 Mini-Burger (36g): 64 kcal, 4g Fett, 1g Kohlenhydrate, 0,5g Zucker, 7g Eiweiß
pro 100g: 180kcal, 10g Fett, 3g Kohlenhydrate, 1g Zucker, 18g Eiweiß

Bild zum Rezept Low Carb Mini Babybel-Burger

Auch als Snack für zwischendurch oder fürs Brunchen eignen sich meine Low Carb Proteinwaffeln. Lecker, fluffig, ohne Zucker und auch hier wird niemand merken, dass es sich um ein Abnehmrezept handelt.