Sassys Weg mit GetFit Fitness

Einfache Low Carb Rezepte und Tipps zum Abnehmen

Spargel-Schinken-Omelette

So langsam beginnt wieder die Spargelzeit, den ersten frischen Spargel kann man schon in den Geschäften kaufen. Ich hatte noch welchen eingefroren, die Reste wollte ich jetzt aufbrauchen, bevor die neue Saison beginnt. Also habe ich ein Rezept für Spargel-Schinken-Omelette kreiert.

Spargel-Schinken-Omelette in der Pfanne

Man kann es sowohl als Hauptmahlzeit als auch zum Frühstück oder Abendbrot genießen. Es ist LowCarb, enthält also wenig Kohlenhydrate und durch den hohen Eiweißanteil sättigt es lange. Die Portion ist recht groß, man kann es auch auf 2 Portionen aufteilen, wenn man nicht so einen großen Hunger hat.

Drucken Merken
4.41 von 5 Bewertungen

Spargel-Schinken-Omelette

Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Anzahl Portionen 1 Portion
Kalorien (1 Portion) 443kcal

Zutaten

  • 4 Stück Eier
  • 50 g Schinkenwürfel fettarm
  • 200 g Spargel weiß
  • 100 ml Milch
  • etwas Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Zuerst den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und 10 Minuten kochen (dicke Stangen etwas länger). Hier gebe ich immer einen Stich Butter dazu.
  • Während der Spargel kocht die Eier aufschlagen und in ein höheres Gefäß geben. Milch, Salz und Pfeffer dazugeben und die Eier verquirlen.
  • Die Pfanne auf mittlerer Hitze vorheizen und die Eier dazu geben.
    Den Spargel in Stücke schneiden.
  • Nach ein paar Minuten den Spargel, Schinken und den Schnittlauch mit in die Pfanne geben.
  • Bei niedriger Hitze das Ei stocken lassen, bis es fest ist. Das dauert ca. 15-20 Minuten. Wenn es komplett gestockt ist, ist es fertig.

Ihr könnt das Omelette auch mit grünem Spargel machen. Da dieser zarter ist als der Weiße würde ich ihn aber nicht kochen. Einfach die Enden schälen, in Stücke schneiden und ein Paar Minuten in der Pfanne anbraten. Dann raus nehmen und bei Schritt 3. weiter machen.

Ich liebe Spargel. Bei uns zu Hause gab es früher nur weißen Spargel. Und nur mit Hollandaise. Seit ein paar Jahren probiere auch gern Rezepte mit Spargel ganz ohne Hollandaise aus, so wie mein Rezept für Spargel im Schinkenmantel. Und mittlerweile mache ich auch gerne mal grünen Spargel. Ich mag beide Sorten gern. Welchen mögt ihr lieber? Den Weißen oder den Grünen? Freue mich auf eure Kommentare.

Spargel-Schinken-Omelette in der Pfanne

2 Kommentare

  1. 5 stars
    Hallo am liebsten mag ich den weißen Spargel. Das Rezept ist super und gut sättigend. Ich esse auch gerne Spargelsalat. Oder Spargel im Kochschinken überbacken.

    • Hallo Melanie,
      danke für dein Feedback 🙂
      Ich hab auch ein Rezept für Spargel im Schinkenmantel, vielleicht hast du das auch schon gefunden. Das ist allerdings mit rohem Schinken und nicht überbacken. Aber trotzdem auch sehr lecker.
      Ein Rezept für Spargelsalat ist auch in Arbeit, bei mir kommt Kochschinken und Ei mit rein. Wie machst du deinen Spargelsalat?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*