Sassys Weg mit GetFit Fitness

Einfache Low Carb Rezepte und Tipps zum Abnehmemn

Geröstete Kichererbsen mit orientalischen Gewürzen

Wer sich Low Carb ernährt, muss aufs Knabbern und Snacken nicht gänzlich verzichten. Vermutlich stehen herkömmliche Chips und Schokolade nicht mehr auf dem Speisenplan, aber es gibt zum Glück einige Alternativen: Zum Beispiel geröstete Kichererbsen mit orientalischen Gewürzen.

Vordergrund Kichererbsen in einer Schale, Hintergrund Kirchererbsen auf einem Backblech

Natürlich sollte man sich bewusst machen, dass gerade das “nebenbei Essen” dick machen kann, weil man schnell zu viele Kalorien aufnimmt. Aber dennoch möchte man bei einem gemütlichen Filmeabend auch nicht leer ausgehen, wenn der Partner oder die Familie fröhlich neben einem die Chips knabbern.

Kichererbsen

Auch wenn ihr gerade am Abnehmen seid oder auf eure Figur achtet, könnt ihr zum Naschen ohne schlechtes Gewissen zu gerösteten Kichererbsen greifen. Denn Kichererbsen enthalten verhältnismäßig wenig Kohlenhydrate, kaum Fett, aber viele Ballaststoffe und hochwertiges Eiweiß. Außerdem steckt die kleine lustige Erbse auch noch voller Vitame, Kalzium und Eisen. Davon profitieren nicht nur Low Carbler, sondern ganz besonders auch die Vegetarier und Veganer, die so ihren Eiweißbedarf decken können. Ballaststoffe und Eiweiße sind zudem wahre Sattmacher und gut für die Verdauung.[1]

Teller mit Gewürzen für die Kichererbsen

Die bunte Gewürzmischung lässt nicht nur die Geschmacksknopsen explodieren, Kurkuma, Cayenne-Pfeffer und Kümmel regen auch noch förmlich den Stoffwechsel an.[2]

Die Zubereitung ist denkbar einfach und die Gewürze können auch jedes Mal nach eigenem Gusto angepasst werden. Lasst eurer Kreativität doch einfach mal freien Lauf und zaubert euch eure ganz persönliche Lieblingsgewürzmischung.

Drucken Merken
4.67 von 6 Bewertungen

Geröstete Kichererbsen orientalisch gewürzt

Backzeit 45 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Anzahl Portionen 2
Kalorien (1 Portion) 490kcal

Zutaten

  • 480 g Kirchererbsen Abtropfgewicht
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • 1/2 TL Cayenne-Pfeffer
  • 1/2 TL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Knoblauch, gemahlen
  • 1 EL Öl

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen.
  • Die Kichererbsen in ein Sieb geben, mit klarem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  • Dann alle Gewürze in ein kleines Schälchen geben und vermengen.
  • Als nächstes die Kichererbsen in eine Schüssel geben, das Öl und die Gewürze dazu geben. Alles gleichmäßig vermengen.
  • Auf einem Backblech so verteilen, dass die Kichererbsen nicht doppelt liegen und für 30 – 45 Minuten im Backofen rösten, bis sie knusprig sind.
Kichererbsen

Ich hatte sie 30 Minuten im Ofen. Sie waren zwar super lecker, aber nicht richtig kross. Ich hab sie dann über Nacht auf dem Backblech liegen lassen und am nächsten Morgen waren sie schön knackig. Es muss schließlich knuspern beim Essen. Beim nächsten Mal werde ich sie etwas länger drin lassen, um zu testen, ob sie mit längerer Backzeit knackiger werden.

Nährwerte

631 kcal für das gesamte Rezept
pro 100g: 4g Eiweiß, 8g Kohlenhydrate, davon 2g Zucker, 3g Fett

Quellennachweise und weitere Informationen

[1] Fit For Fun – Kichererbsen: Das macht die Alleskönner so gesund!

[2] Eat Move Feel – Gewürze, welche den Stoffwechsel anregen

Geröstete  Kichererbsen
Geröstete Kichererbsen
Geröstete Kichererbsen
Geröstete Kichererbsen

1 Kommentar


  1. Aww noch ein tolles Rezept
    gleich mal nachmachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*